Für kühle Köpfe und keine erhitzten Gemüter

Verschmutzte Gase können Ablagerungen auf den Rohren von Wärmetauschern verursachen. Diese mindern die Wärmeleistung und erhöhen den Druckverlust. Und beides verursacht steigende Betriebskosten. Sind die Gase jedoch sauber, können Rohre mit berippten Oberflächen verwendet werden. Die Investitionskosten sinken dadurch markant. CALORIFER Engineering hilft Ihnen bei der richtigen Wahl!

Wärmetauscher mit Glattrohren eignen sich für den Einsatz von schmutzbeladenen Gasen auf der Mantelseite. Durch die richtige Wahl von Rohrgrösse, Rohranordnung und Rohrteilung wird der Wärmetauscher optimal auf die Kundenanforderungen abgestimmt.

Bei Rippenrohrsystemen ist die Verbindung zwischen Kernrohr und Rippe von grosser Wichtigkeit. Je nach Temperatur und Materialpaarung stehen verschiedene Systeme zur Auswahl. Durch den Einsatz von gleitenden Rohrböden oder U-Rohren ist sichergestellt, dass sich keine temperaturbedingten Spannungen im Bündel bilden können. Auf der Rohrinnenseite können Gase, Dämpfe oder Flüssigkeiten eingesetzt werden. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit von Rohreinbauten (z.B. Drallund Beulenbänder). Damit können turbulente Strömungen erzwungen werden.

Wir bedienen Sie auf jeden Fall mit der für Sie optimalen Lösung.

Rippenrohr-Wärmetauscher:

Einsatzgebiete

  • Prozessindustrie
  • Trocknungsindustrie
  • Verfahrensindustrie
  • Kraftwerkstechnik
  • Lüftungs- und Klimaindustrie

Produktmerkmale

  • Kompaktrippenrohrsysteme
  • Feurerverzinkte Ovalrippenrohre
  • Gewickelte Spiralrippenrohre
  • Extrudierte Spiralrippenrohre
  • Geschweisste Spiralrippenrohre

Glattrohr-Wärmetauscher:

Einsatzgebiete

  • Luftvorwärmer Müllverbrennungsanlagen
  • Kühler und Erhitzer für Anwendungen in der Chemie und Verfahrenstechnik
  • Economizer (Energieversorgung, Umwelttechnik)

Produktmerkmale

  • je nach Anwendung gerade oder U-förmig gebogene Rohre
  • Mit oder ohne Ein- und Austrittskonen

Betriebsbereiche und Dimensionen

  • Drücke Innenseite: Vakuumbetrieb bis ca. 80 bar
  • Drücke Aussenseite: bis 1 bar Überdruck
  • Temperaturen: bis 1000 °C
  • Elementbreite: bis 3 m
  • Elementlänge: je nach Rohrsystem bis 10 m

Materialien

  • C-Stahl
  • 1.4541, 1.4307, 1.4571, 1.4404, 1.4539, 1.4828, usw.
  • Austenitisch hoch legierte Qualität, z.B. 1.4539
  • Hitzebeständige Qualität wie 1.4828, 1.4841, 1.4878, usw.
  • Buntmetalle wie Cu, CuNi10Fe, CuNi30
  • Aluminium
  • Duplex-Stahl
  • Titan
  • Nickel Legierungen